Anzeige

(Mobile) Po-Dusche: Funktion, Anwendung, Kaufberatung

Nachhaltigkeit und Umweltschutz bestimmen aktuell die Themenlandschaft – und das ist auch gut so. Doch eine Po-Dusche schont nicht nur die Umwelt und auf lange Sicht auch den Geldbeutel, sondern ist in vielerlei Hinsicht ebenfalls hygienischer. Verschmutzungen an anderen Körperstellen werden schließlich auch nicht nur mit einem einfachen Tuch weggewischt. Bereits seit geraumer Zeit setzen einige Länder auf die Reinigung des Intimbereichs mit Hilfe von Wasser. Der “Trend” schwappt allmählich auch in die europäischen Länder und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Doch was gibt es bei einer Po-Dusche zu beachten? Was ist das überhaupt, wie wird die Po-Dusche genutzt und worauf sollte man beim Kauf achten?

 

 

Was ist eine Po-Dusche?

Eine (mobile) Po-Dusche reinigt das Hinterteil sanft mit Hilfe von Wasserstrahlen und gilt als Alternative zu Dusch-WCs, Bidets und vor allem dem klassischen Klopapier. Durch den Gebrauch einer solch kleinen “Dusche” sollen mindestens 50% an Klopapier eingespart werden, im besten Fall noch wesentlich mehr. Empfindliche Haut wird dadurch besonders schonend gereinigt.

 

 

Wie funktioniert eine Po-Dusche?

Der Aufbau einer solchen Hygiene-Dusche ist recht simpel: Der untere Teil dient als Behältnis für das Wasser. Darauf befindet sich der Kopf, durch den das Wasser gedrückt wird. Batterien oder sonstige Elektronik wird dabei nicht benötigt, was ein zusätzlicher Umweltaspekt ist. Das Wasser wird lediglich mit Muskelkraft aus dem Gadget befördert.

 

 

Anleitung: Anwendung einer Po-Dusche

Handelt es sich um eine neue Dusche, so sollte diese zunächst einmal gereinigt werden. Vor der Nutzung wird das Behältnis mit (lauwarmen) Wasser gefüllt. Nachdem der Kopf wieder auf dem Behältnis befestigt wurde, ist die mobile Dusche einsatzbereit.

Nach dem Stuhlgang wird der Intimbereich mit der Po-Dusche gereinigt. Anschließend wird dieser nur noch mit ein wenig Klopapier getrocknet.

 

 

Po-Dusche: Wo kaufen? (Kaufberatung)

Mittlerweile gibt es die kleinen Duschen an vielen Stellen zu kaufen. Eine gute Übersicht inklusive Bewertungen liefert Amazon. Dort gibt es die unterschiedlichsten Modelle in den verschiedensten Preiskategorien. Mit zu den bekanntesten Herstellern hierzulande zählt HAPPYPO, die unter anderem in “Die Höhle der Löwen” zu sehen war. Dort gibt es ein Einsteigerset für nur 19,99 Euro. Dieses ist ebenfalls in der Drogeriekette DM erhältlich. Jedoch lohnt sich auch der Blick auf andere Hersteller. Bei der Auswahl der richtigen Dusche für den Po sollte der Kunststoff BPA frei sein. Hier sind vor allem die Erfahrungsberichte anderer Käufer enorm hilfreich, da es Unterschiede in der Handhabbarkeit gibt. Vergleichen lohnt sich also!

Anzeige

1 Gedanke zu „(Mobile) Po-Dusche: Funktion, Anwendung, Kaufberatung“

Kommentare sind geschlossen.