Unterwasser-Scooter: Was du vor dem Kauf wissen musst (+ Vergleich)

Unterwasser-Scooter (engl. als Underwater Scooter, Underwaterscooter, Seascooter bezeichnet) erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit und ergänzen das Tauchen und Schnorcheln um ein tolles Gadget. Natürlich kannst du es auch nur aus Spaß an der Freude verwenden 😉
Solche Tauchscooter sorgen im Allgemeinen dafür, dass du dich schneller Unterwasser bewegen kannst. Was ein Unterwasser-Scooter genau ist, verrate ich dir im ersten Kapitel dieses Beitrags.

Ingesamt sind die Tauchscooter ein noch recht junges Phänomen. Entsprechend groß ist der Erklärungsbedarf bei den Wassergeräten. Für viele Urlauber entpuppen sich die Gadgets als hervorragende Ergänzung für den Badespaß.

Damit du bei der Auswahl nicht ins Strudeln kommst, habe ich diesen ausführlichen Ratgebertext rund um die Unterwasser-Scooter angefertigt. Hier erfährst du alles, was du wissen musst. Was ein solcher Underwater Scooter überhaupt ist, worauf du vor dem Kauf achten solltest (inkl. einer hilfreichen Checkliste) und einem detaillierten Vergleich der gängigen Modelle. Mit der von mir erstellten Tabelle kannst du zudem alle gängigen Modelle auf einen Blick miteinander vergleichen und das für dich passende Modell finden.

Damit hast du alle wissenswerten Informationen schnell und übersichtlich parat. Worauf warten wir also?

Was ist ein Unterwasser-Scooter?

Ein Unterwasser-Scooter, auch Tauchscooter genannt, ist eine Fortbewegungshilfe für das Wasser. Sie wird von 1-2 Elektromotoren (-schrauben) angetrieben und erlaubt eine einfache Fortbewegung Über- und Unterwasser. Dabei kommt der Tauchscooter vor allem beim Tauchen, Schnorcheln oder allgemein dem Badespaß zum Einsatz

Wusstest du?
Das Kommando Spezialkräfte der Marine (KSM) nutzt den Unterwasserscooter Infinity RS, ein spezielles Modell, welches Dank langlebiger Akkus eine Laufzeit von bis zu 17 Stunden und eine Reichweite von bis zu 40 Kilometern ermöglicht. Dabei erreicht der 1,2 Meter lange Scooter eine Geschwindigkeit von bis zu 5,4 km/h. Die Reichweite und Laufzeit haben allerdings auch Auswirkungen auf das Gewicht: So wiegt der Infinity RS inkl. Batterien satte 40 Kilogramm.

Unterwasser-Scooter kaufen – Checkliste & Merkmale

Scooter zum Tauchen unterscheiden sich in diversen Leistungsmerkmalen voneinander. Genau um diese soll es in diesem Abschnitt gehen, sodass du im Folgenden besser und leichter den für dich passenden Tauchscooter finden kannst.

Den Anfang macht die Maximalgeschwindigkeit. Natürlich darfst du von so einem kompakten Gerät keine Wunder erwarten. Bei den meisten Scootern liegt die Maximalgeschwindigkeit bei rund 5 bis 8 km/h. Damit einhergehend ist auch die Leistung von Interesse. Während Kindermodelle nicht allzu viel davon benötigen, haben brauchbare Modelle für Erwachsene mind. um die 300 Watt.

Nicht weniger interessant ist die Akkulaufzeit. Immerhin möchtest du einen groben Überblick haben, wie lange du mit dem Scooter Spaß haben kannst. Auch hier gibt es aufgrund der Bauweise einige Abstriche. Zwischen 30 und 60 Minuten werden von den meisten Herstellern als Laufzeit angegeben. Abhängig ist dies von der gewählten Geschwindigkeit und der aktuellen Wasserlage.

Apropos Wasser: Mit der maximalen Tauchtiefe hast du immer im Blick, wie weit du dich mit dem Gadget nach unten wagen darfst. In den meisten Fällen liegt diese bei 30 – 40 Metern, was für den Otto-Normalverbraucher ausreichend sein dürfte.

Mit Gängen / Stufen kannst du während des Tauchgangs deine Geschwindigkeit anpassen und hast damit sogar Einfluss auf die Akkulaufzeit.

Fast alle Modelle verfügen über eine Halterung für die Actioncam, was überaus praktisch ist. So kannst du nicht nur deinen Tauchgang genießen, sondern gleichzeitig auch auf Video festhalten. Praktisch sind übrigens auch eingebaute Displays. Doch diese finden sich fast nur bei den teureren Modellen.

Nicht zu vergessen sind Maße und Gewicht. Die beiden Spezifikationen unterscheiden sich bei den Modellen im Privatbereich nur marginal und sind daher in den meisten Fällen nicht unbedingt kaufentscheidend. Der Vollständigkeit halber sollte es dennoch aufgeführt werden.

Abschließend kommt ein sehr wichtiges Produktmerkmal – die Kosten. Erinnerst du dich noch an den Scooter der KSM, den ich im oberen grauen Kasten beschrieben habe? Das Modell kostet über 14.000 Euro! Aber keine Sorge, so viel Geld musst du natürlich nicht auf den Tisch legen 😉
Unterwasser-Scooter für den privaten Gebrauch beginnen bei ca. 299 Euro. Einzelne Modelle speziell für Kinder gibt es sogar für noch weniger.

Wusstest du?
Eines der bekanntesten Modelle hierzulande ist der White Shark Unterwasser-Scooter*, der in der bekannten VOX-FernsehsendungHot oder Schrott – Die Allestester” von den Probanden genauer unter die Lupe genommen wurde.

Hier eine zusammenfassende Checkliste für dich:

  • Maximalgeschwindigkeit
  • Leistung
  • Akkulaufzeit & Akkugröße
  • Maximale Tauchtiefe
  • Gänge / Stufen
  • Halterung für Actioncam vorhanden?
  • Display vorhanden?
  • Maße & Gewicht
  • Kosten

Die besten Unterwasser-Scooter im Vergleich

Unterwasser-Scooter im Einsatz
Unterwasser-Scooter im Einsatz (Screenshot Sublue, YouTube)

In diesem Abschnitt stelle ich dir einige Unterwasser Jets im einzelnen etwas genauer vor. Die Sortierung ist nicht wertend gemeint. Am Ende des Kapitels findest du eine Übersichtstabelle, mit der du die Modelle noch besser vergleichen kannst.

Asiwo Unterwasserscooter PRO (EL-SS01 Pro)

Mit knapp 570 Euro* gehört der Asiwo Unterwasserscooter PRO in die untere Mittelklasse der hier vorgestellten Scooter. Der doppelte 600-Watt-Motor sorgt für eine Geschwindigkeit von bis zu 5,7 km/h. Die Akkulaufzeit gibt der Hersteller mit 65 Minuten an, die Ladezeit mit 5-6 Stunden. Die gewünschte Geschwindigkeit wird mit Hilfe von 3 Gängen bestimmt. 4,5 Kilogramm bringt das Gadget auf die Waage.

Bluemarina Tauchscooter Orca

Der Bluemarina Tauchscooter Orca ist ein kompaktes Kraftpaket und weiß mit seinen Spezifikationen zu überzeugen. Angetrieben wird der Scooter von 2x 500 Watt starken Elektromotoren bei einer Maximalgeschwindigkeit von bis zu 5,4 km/h. Dabei stehen 3 Gänge zur Verfügung, zwischen denen der Nutzer schalten kann. Die Maximallaufzeit wird mit 35 Minuten angegeben, während der Ladevorgang 2-3 Stunden in Anspruch nimmt. Mit 3,5 Kilogramm ist der Scooter angenehm leicht. Für den Bluemarina Tauchscooter Orca werden 399,99 Euro bei Amazon* fällig.

WINDEK Sublue WhiteShark Mix

Der WINDEK Sublue WhiteShark Mix ist wohl der bekannteste Scooter und hatte bereits einen TV-Auftritt, wo er genauer getestet wurde. Der Dual-Motor erlaubt eine Maximalgeschwindigkeit von 5,4 km/h und hat eine Laufzeit von bis zu 30 Minuten. Der 3,5 kg schwere Unterwasser-Jet ermöglicht eine Tauchtiefe von bis zu 40 Metern und eine Actioncam findet ebenso ihren Platz. Mit 699 Euro* ist das Mittelklasse-Modell zwar nicht unbedingt günstig, überzeugt aber mit seiner Qualität.

WINDEK Sublue WhiteShark Mix Pro

Wie der Name es bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine technisch leicht verbesserte Version des eben vorgestellten Scooters. So gibt es beim Pro 2 Gänge, die eine Geschwindigkeit von bis zu 6,5 km/h erlauben. Die maximale Laufzeit liegt im unteren Gang bei bis zu 60 Minuten. Der letzte große Unterschied ist der Preis. Dieser beginnt, abhängig von der Farbe, bei aktuell ca. 808 Euro*.

WINDEK Sublue Navbow

Das WINDEK Sublue Navbow ist das Spitzenmodell aus dem Hause. Dem Nutzer stehen hier 3 Gänge (Normal, Sport, Turbo) zur Verfügung, die für eine Maximalgeschwindigkeit von bis zu 7,2 km/h und ist damit einer der schnellsten Tauchscooter! Die Maximallaufzeit beträgt 60 Minuten und die maximale Tauchtiefe 40 Meter. Als echtes Schmankerl ist ein OLED-Display auf der Oberseite verbaut, inklusive Anzeige der Restlaufzeit und mehr. Diese Features und die Qualität haben allerdings auch ihren Preis. So beginnt der Sublue Navbow bei 1.299 Euro* (abhängig von der Farbauswahl).

Yamaha Unterwasser Scooter Pool Jet (für Kinder)

Yamaha ist vielen ein Begriff und auch im Segment der Pool Jets sind sie mit einigen Modellen vertreten. Den Anfang macht eine spezielle Ausführung für Kinder. Diese hat eine Laufzeit von max. 30 Minuten bei einer Ladedauer von 2-3 Stunden. Leider ist das Kinder-Modell mit 2 km/h nicht wirklich schnell. Im Gegenzug liegt der Anschaffungspreis aber auch nur bei knapp 100 Euro*.
Nach meiner persönlichen Einschätzung würde ich aber lieber etwas mehr Geld in die Hand nehmen und ein etwas “potenteres” Modell auswählen. Viele sind nämlich mit dem Yamaha Scooter für Kinder recht unzufrieden.

Yamaha Seascooter RDS200

Über etwas mehr Power verfügt der Yamaha RDS200. Je nach Gebrauch liegt die Laufzeit bei 40 – 60 Minuten. Aufgeladen ist der Scooter in 4-6 Stunden. Die maximale Tauchtiefe liegt hier jedoch bei lediglich 20 Metern. Mit 299 Euro* liegt der RDS200 eher im Beginner-Segment.

Yamaha Sea Wing II

Technisch und preislich macht es jetzt einen gewaltigen Sprung. Der Yamaha Sea Wing II hat 2 Gänge und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 8 km/h. Die Laufzeit gibt Yamaha mit ca. 40 Minuten an. Voll aufgeladen ist der Scooter innerhalb von rund 3 Stunden. Ähnlich wie beim Sublue Navbow ist auch hier ein kleines Display mit an Board. Die maximale Tauchtiefe liegt beim Sea Wing II bei ca. 30 Metern.
Aber auch hier haben die soliden Spezifikationen ihren Preis: Ab 1.145 Euro ist der Sea Wing II erhältlich*.

Yamaha Seascooter 500Li

Der Yamaha 500Li ist der teuerste Unterwasser-Scooter in dieser Reihe und richtet sich dann doch eher an ambitionierte Hobbytaucher. Der Scooter bringt 9,5 kg auf die Waage und erreicht eine Geschwindigkeit von bis zu 7 km/h. Ein 500-Watt-Motor inkl. 3 Gänge bringt die Tauchhilfe vorwärts. Besonders ist bei diesem Modell die Laufzeit, die mit 90 Minuten (!) vom Hersteller angegeben wird. Dafür dauert jedoch auch das vollständige Aufladen ganze 7 Stunden. Die Maximaltauchtiefe liegt bei 40 Meter. Interessenten müssen für den Yamaha 500Li satte 1.620 Euro* auf den Tisch blättern.

Mein persönlicher Favorit

Natürlich ist es schwer, eine allgemein gültige Empfehlung auszusprechen. Immerhin hat jeder ein eigenes Nutzerprofil und andere Voraussetzungen. Mir persönlich ist eine Mischung aus Geschwindigkeit, lange Nutzungsdauer und Langlebigkeit sehr wichtig.

Diese Anforderungen erfüllen sowohl der Sublue Navbow* als auch der Yamaha Sea Wing II*.

Ich kann verstehen, dass der Preis abschreckend wirken mag. Für Einsteiger macht der Bluemarina Tauchscooter Orca* ebenfalls einen guten Eindruck und liefert ein stimmiges Gesamtpaket.

Um dir die Entscheidung etwas einfacher zu gestalten, folgt jetzt noch eine Vergleichstabelle mit den oben beschriebenen Modellen 🙂

Unterwasser-Scooter im direkten Vergleich (Tabelle)

ModellGeschwindigkeitLeistungTauchtiefeAkkulaufzeitLadezeitGängeHalterung Actioncam?Kosten (€)AmazoneBay
Asiwo Unterwasserscooter PRO*bis 5,7 km/hDoppelter 600 Watt Motorbis 30 mbis 65 Min5-6 h3569,99Ja*Nein
Bluemarina Tauchscooter Orca*bis 5,4 km/h2x500 Wattbis 30 mbis 35 Min2-3 h3399,99Ja*Ja*
WINDEK Sublue WhiteShark Mix*bis 5,4 km/hk.A.bis 40 mbis 30 Mink.A.1699,99Ja*Ja*
WINDEK Sublue WhiteShark Mix Pro*bis 6,5 km/hk.A.bis 40 mbis 60 Mink.A.2808,00Ja*Nein
WINDEK Sublue Navbow*bis 7,2 km/hk.A.bis 40 mbis 60 Mink.A.31.299,00Ja*Nein
Yamaha Unterwasser Scooter Pool Jet (für Kinder)*bis 2 km/hk.A.k.A.bis 30 Min2-3 hk.A.99,99Ja*Ja*
Yamaha Seascooter RDS200*k.A.k.A.bis 20 mbis 60 Min4-6 hk.A.299,99Ja*Ja*
Yamaha Sea Wing II*bis 8 km/hk.A.bis 30 mbis 40 Min3 h21.145,26Ja*Ja*
Yamaha Seascooter 500Li*bis 7 km/h500 Wattbis 40 mbis 90 Min7 h31.617,52Ja*Nein

Für eine bessere Übersicht, und da die Merkmale bei der Kaufentscheidung nicht allzu sehr ins Gewicht fallen, habe ich die Spezifikationen Maße und Gewicht nicht mit in die Tabelle übernommen.

Die Tabelle kannst du auch nach den einzelnen Spezifikationen (bspw. Geschwindigkeit oder Preis) sortieren lassen.

Bestseller – Die 10 beliebtesten Unterwasser-Scooter

Oben habe ich dir einen ausführlichen Vergleich der aktuellen Tauchscooter vorgestellt. Dennoch kann es nicht schaden, einen Blick auf die beliebtesten Unterwasser-Scooter zu werfen, die bei der breiten Nutzerschaft am besten ankommen. Dadurch bekommst du ein etwas besseres Gefühl dafür, welche Produktmerkmale (und damit auch welches Produkt) letztendlich am meisten überzeugt. Vielleicht schafft es ein solcher Scooter auch bald zu deinem Urlaubszubehör 🙂

Bestseller Nr. 1
Sublue WhiteShark Mix Unterwasser Scooter Tauchscooter Seeroller Doppelmotor 40M wasserdicht für...*
  • Versand aus EU-Lager, Garantie für schnelle...
  • Tragbare kleine Größe mit großer Energie. Das...
  • Einfache Anwendung in sicherer Serie. Ausgestattet...
Bestseller Nr. 2
Bluemarina Tauchscooter Orca - Seascooter - 2 x 500 Watt Motoren - 3 Geschwindigkeiten -...*
  • ✔ Original Bluemarina Tauchscooter Orca ✔...
  • ✔ Batteriebetrieben ✔ 25.2 Volt 5.0 Ah...
  • ✔ Funktionen ► 3 einstellbare Gänge ►...
Bestseller Nr. 3
Yamaha Unterwasserscooter Tauchscooter Seascooter Tauchjet bis 8 km/h (rot)*
  • Batterie: Li-Polymer (14.8V / 10AH) |
  • Max. Geschwindigkeit: 8 km/h | 2 Gänge | max....
  • Akku Laufzeit: ca. 40 min. | Akku Ladezeit: ca. 3...
AngebotBestseller Nr. 4
Floh – Transformierbarer Roller Erwachsene + Handgepäck Koffer + Rucksack | Scooter Erwachsene +...*
  • 🛴 𝟯 𝗜𝗡 𝟭 𝗞𝗢𝗙𝗙𝗘𝗥...
  • ✈️ 𝗖𝗔𝗕𝗜𝗡...
  • ✅ 𝗙𝗢𝗥𝗠 &...
Bestseller Nr. 5
WINDEK Sublue WhiteShark Mix Unterwasser Scooter Tauchscooter mit Action Kamera Halterung,...*
  • Vereinfachtes benutzerfreundliches Design für...
  • Tragbare kleine Größe mit großer Energie. Das...
  • Einfache Verwendung in einem sicheren Bereich. Die...
Bestseller Nr. 6
Asiwo Unterwasserscooter Tauchscooter mit Action Kamera Halterung, Seascooter mit Doppelmotor für...*
  • FUNKTION: Der Asiwo Underwater Scooter verwendet...
  • DOPPELMOTOR: Der doppelte 600-W-Motor setzt 19,84...
  • DESIGN: Entworfen, um in Ihr Flugzeug-Handgepäck...
Bestseller Nr. 7
SIMARI Wasserschuhe Damen und Herren, schnelltrocknend, Barfuß, für Outdoor, Strand, Schwimmen,...*
  • Komfortabel: Oberstoff ist glatt und elastisch,...
  • Schutz: Die Textur des Designs der Sohle ist von...
  • Tragbarkeit: Die Simari-Wasserschuhe sind leicht...
Bestseller Nr. 8
FIFISH V6 Unterwasser Drohne, QYSEA Unterwasser Drone mit 4K Kamera, AI-Vision-Sperre, 360 °...*
  • FIFISH AI-Vision-Sperre: Vision-Sperre integriert...
  • Omnidirektionale 360°-Bewegung: Das...
  • Hervorragende Bildqualität: Ultraweites Sichtfeld...
Bestseller Nr. 9
VEVOR Tragbarer PCP Kompressor 300bar 350 W Tauchkompressor, 1,5 L Hochdruck Luftkompressor, 8 mm...*
  • Einstellbarer Druck & Auto-Stopp: Dieser PCP...
  • Haus- oder Autobatterie: Der tragbare PCP...
  • Integrierter Adapter & Ventilator: Dieser PCP...
AngebotBestseller Nr. 10
Yamaha YME23004, Wassermotorrad, aufblasbar, Aqua Cruise, Unisex-Kinder, blau/schwarz, 148 x 87 cm...*
  • Betriebsdauer: 40 - 60 min, je nach Gebrauch.
  • Batterie: Blei-Säure-Batterie 12V/ 2, 8 Ah...
  • Maximale Traglast: 70 kg

Letzte Aktualisierung am 18.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

FAQ

Was kostet ein Unterwasser-Scooter?

Brauchbare Unterwasser-Scooter, die eine gute Qualität haben und damit auch Spaß bringen, beginnen bei knapp 300 Euro. Die Preise gehen dabei im Hobbybereich bis ca. 1.700 Euro, wobei es nach oben kaum Grenzen gibt.

Unterwasser-Scooter für Kinder – Wo liegen die Unterschiede?

Unterwasser-Scooter für Kinder sind meist etwas langsamer als vergleichbare Tauchscooter. Sie lassen sich einfacher bedienen und kommen mit einer kindergerechten Optik daher. Jedoch lassen sich auch “normale” Underwater Scooter gut von Kindern steuern. Hier kommt es auf das Alter und die Fähigkeiten des Kindes an.

Titelbildgrundlage: Screenshot Sublue (YouTube)