Dieser Beitrag enthält Werbelinks
Campingmodule / Campingboxen fĂĽr den Auto Ausbau

Campingboxen und Campingmodule – Die bekanntesten Hersteller

Van Conversion, Auto Camper Ausbau oder Auto Camper Umbau. Die Verwandlung des eigenen Fahrzeugs in einen funktionstüchtigen Camper trägt verschiedene Bezeichnungen und beschreibt dann doch immer das gleiche Kernkonzept. Für den Umbau eines Autos zum Camper wird häufig auf Campingboxen bzw. Campingmodule zurückgegriffen. Um was es sich dabei genau handelt und welche Hersteller empfehlenswert sind, wird im folgenden Beitrag verraten.

Was sind Campingboxen & Campingmodule?

Dabei handelt es sich um Küchen- sowie Wohnmodule für das eigene Auto, die ohne große Mühen eingebaut werden können. Die Hersteller halten sich dabei an die Maße bestimmter Fahrzeuge. Wird das passende Campingmodul für das eigene Auto erworben, kann es im Handumdrehen eingebaut werden.

Die Preise variieren je nach Hersteller, weshalb ein Vergleich in Sachen Qualität und Erfahrungswert zu empfehlen ist. Natürlich kommt es bei der Wahl der richtigen Campingbox auch auf die eigenen Bedürfnisse an. Wird beispielsweise nur 1x im Jahr für ein Wochenende verreist, müssen keine Unsummen in Zubehör investiert werden.

 

Vorteile von Campingmodulen

Die Plug&Play Wohnmodule eignen sich hervorragend für den Camperausbau. Innerhalb kürzester Zeit kann aus dem eigenen Auto ein Camper gezaubert werden. Ebenso schnell lassen sich auch die meisten Module wieder entfernen. Die Flexibilität solcher Boxen gehört also zu den größten Pluspunkten.

In den meisten Fällen sind Campingmodule günstiger als komplette Ausbauten. Dadurch wird der Geldbeutel geschont und das gesparte Geld wird einfach in die Reise investiert.

Durch den Erwerb von Qualitätsware, sollte es auf Reisen auch keine bösen Überraschungen geben. Während eine selbstgebaute Campingbox besonders für Laien eine Herausforderung darstellt, ist der Griff zu einer Qualitätsbox wesentlich einfacher und oftmals auch die bessere Wahl.

 

Welche Autos eignen sich fĂĽr Campingmodule & Campingboxen?

Das geeignete Auto für Campingmodule / Campingboxen bedarf keiner außergewöhnlicher Ausstattung bzw. Merkmalen. Allgemein sind Hochdachkombis zu empfehlen. Dazu zählen beispielsweise der VW Caddy sowie der Renault Kangoo. Diese bieten nicht nur ausreichend Platz für den Wocheneinkauf, sondern können auch perfekt mit Hilfe von Campingmodulen zu Autocampern umgebaut werden. Aber auch Vans und Kleinbusse entpuppen sich als wahre Campinghelden.

 

Hersteller fĂĽr Campingmodule / Campingboxen

Der Bereich fĂĽr passende KĂĽchen- und Wohnmodule ist gar nicht so klein, wie vielleicht vermutet wird. Aus diesem Grund gibt es auch diverse Hersteller, die im folgenden Abschnitt vorgestellt werden. Dabei ist die Reihenfolge keinesfalls wertend, sondern folgt lediglich der alphabetischen Ordnung.

 

BiberBox – Campingbox zum Stecken

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=QgKAxvXnBRY

Den Anfang der Hersteller macht die BiberBox. Dieser Anbieter bringt auch gleiche ein Besonderheit mit sich: So kann die Campingbox einfach selbst nachgebaut werden. Eine kostenlose Anleitung hierfür stellt BiberBox auf seiner Website zur Verfügung. Wer über zwei linke Hände verfügt, kann sich jedoch auch ein fertiges Exemplar bequem nach Hause bestellen.

Die BiberBox eignet sich hervorragend für Hochdachkombis oder Kleinbusse. Für den Aufbau im Wageninneren werden keine zusätzlichen Werkzeuge benötigt, da alles über ein Stecksystem funktioniert. Das dadurch entstandene Bett bietet eine Fläche von 1,2m x 2m, was durchaus komfortabel ist. Zusätzlich gibt es Stauraum für Campinggaskocher, Kochgeschirr und weiteres Zubehör. Wird die BiberBox nach dem Campingtrip nicht mehr benötigt, lässt sie sich platzsparend zusammenlegen, sodass sie sogar unter dem heimischen Bett Platz findet.

Die BiberBox kommt in zwei verschiedenen AusfĂĽhrungen daher:

 

  • BiberBox me fĂĽr Hochdachkombis
  • BiberBox ma fĂĽr Kleinbusse

 

C-Tech Campingvan – Campingausbauten für Hochdachkombis

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=38q3jLKGww0

C-Tech Campingvan für aktuell 9 Fahrzeuge ihre Campingausbauten an. Dabei soll die Demontage bei Nichtbenutzung lediglich 5-10 Minuten dauern und ohne jegliches Werkzeug möglich sein. Natürlich können die Module auch im Fahrzeug verweilen. Da nichts an der Grundstruktur des Fahrzeugs verändert wird, ist auch keine Eintragung seitens des TÜVs notwendig. Unterstützt werden derzeit:

 

  • Dacia Dokker
  • VW Caddy und Caddy Maxi
  • Citroen Berlingo
  • Peugeot Partner/Rifter
  • Opel Combo und Combo Maxi
  • Renault Kangoo und Grand Kangoo
  • Mercedes Citan
  • Fiat Doblo und Doblo Maxi
  • Ford Connect

Doch C-Tech Campingvan bietet noch weitaus mehr. So gibt es beispielsweise verschiedene Heckzelte, Seitenzelte und Sonnensegel. Eine durchaus nützliche Ergänzungen für den nächsten Campingtrip mit dem Auto. Mehr dazu gibt es direkt beim Unternehmen.

 

Flexcamper – Komplettes Loft oder nur Campingmodule

Flexcamper fokussiert sich ebenfalls auf die Hochdachkombis und bietet gleich verschiedene Campingmodule an. So gibt es das Flexloft, den Komplettausbau mit Boden, integrierter Küche, Einzelbett, Tisch, WC, Licht, Vorhängen und Solar-Generator. Für den Ausbau fahren die Installateure bis zu 250km, ansonsten muss die Werkstatt selbst aufgesucht werden. Der Aufbau kann bis zu zwei Werktagen in Anspruch nehmen. Wer keine Vollausstattung benötigt, kann auch zum Flexboard (leichtes kompaktes Bett) und / oder der Küchenbox zurückgreifen. Einzelne Campingmodule können auch verschickt werden.

Wichtig ist es sich vorher zu informieren, welches Auto fĂĽr die jeweilige Anforderung in Frage kommt.

 

FLIP Campingbox von SIPRAS

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=8ntbmoKezL0

Der slowenische Hersteller SIPRAS bietet mit der FLIP Campingbox ebenfalls Campingmodule an, mit denen sich das Auto in einen Camper verwandeln lassen. Allerdings kommt hier kein Holz zum Einsatz, sondern etwas hochwertiger wirkendes Aluminium. Die zwei separaten Module lassen sich leicht ein- sowie ausbauen und können platzsparend verstaut werden. Bei FLIP ist sogar ein richtiges Küchenmodul enthalten, wo unter anderem ein Spülbecken integriert ist. Die Campingbox FLIP ist bereits für eine Vielzahl an Fahrzeugen der Hersteller VW, Citroen, Peugeot, Ford, Opel, Fiat, Renault, Toyota und Nissan verfügbar. Eine vollständige Auflistung der kompatiblem Fahrzeugen gibt es an dieser Stelle.

 

QUBIQ – Camping Module

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=oQdlkeCXrO4

Das aus Österreich stammende Unternehmen QUBIQ legt ebenfalls sehr viel Wert auf einen wertigen modernen Look. Gleich mehrere Systeme werden vom Hersteller bereitgestellt.

Das FRED Bettsystem (Frame + Bed) bietet eine simple, aber dennoch gemütliche Möglichkeit zum Schlafen und ist für über 50 Fahrzeuge verfügbar. Durch die erhöhte Bauweise wird kein kostbarer Stauraum verschwendet.

Das ONE System bietet den Heckausbau mit einem Modul an. Gleich drei Module können mit dem GX System realisiert werden. Wer es gerne etwas exklusiver mag, kann auf die Q System Limited Edition 2019 zurückgreifen, die den Heckausbau mit ebenfalls bis zu drei Modulen erlaubt.

 

QUQUQ – Flexible Campingbox

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=-6HQiaXrAIo

Die Campingbox von QUQUQ (ausgesprochen “Kuckuck”) vereint gleich mehrere Funktionen in einer Box. So ist ein Kochfeld (mit zwei Flammen), ein Bett sowie Stauraum in dem Modul enthalten. Mit nur wenigen Handgriffen wird innerhalb kürzester Zeit aus der Box eine kleine Wohnung gezaubert. Zum Einsatz kamen nach Angaben des Herstellers lediglich hochwertige Materialien, die für eine lange Lebensdauer sorgen soll. Alleine die QUQUQ KombiBox passt in über 35 verschiedene Hochdachkombis, während die QUQUQ BusBox in über 35 verschiedene Busse sowie Transporter ihren Platz findet.

Zur Auswahl stehen 6 unterschiedliche Campingboxen, die auf die jeweilige Fahrzeuggruppe zugeschnitten ist:

 

  • KombiBox
  • MidiBox
  • BusBox
  • D-Box
  • Flatbox
  • G-Box

Genauere Informationen diesbezĂĽglich gibt es auf der Herstellerseite.

 

RC Camper – Campingmodule, Teil- & Vollausbauten

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=0MbasFOeizs

Rohde Concept Camper (kurz RC Camper) bietet hochwertige Campingmodule für Autos an. Dabei sind die Ausbauten gut durchdacht und es wird hoher ein hoher Wert auf die Optik sowie die Nutzbarkeit gelegt. So bieten die Boxen Platz für einen zweiflammigen Gaskocher, eine Wasseranlage für Wasserkanister, Kühlbox sowie Stauraum für Gasflaschen und weiteres Zubehör. Auf der Herstellerseite bekommt man schnell ein gutes Bild von den Campingmodulen und ihren Möglichkeiten.

Nette Randnotiz: Das verwendete Bauholz stammt aus verantwortungsvoller und kontrollierter Forstwirtschaft.

 

Reimo – Campingbus-Ausbau, Minicamper und mehr

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=YXPWTx0-XRI

Reimo ist ein wahrer Allrounder im Campingbereich. So gibt es eine Vielzahl an Ausbaumöglichkeiten zum Autocamper. Diese beginnen bei fertigen Campingboxen für die verschiedensten Fahrzeuge, geht über Plug&Play Lösungen bis hin zu Baumaterial, falls der begabte Heimwerker selbst Hand anlegen möchte. Dabei gibt es für die verschiedenste Fahrzeuge eigene Artikel, die die Ausbaumöglichkeiten beschreiben. Und wer erst gar nicht umbauen möchte, kann auch gleich zu schlüsselfertigen Neufahrzeugen greifen.

WeiterfĂĽhrende Informationen gibt es direkt beim Hersteller.

 

VanEssa mobilcamping – Campingmodule für über 60 Fahrzeuge

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=wdqaW16fpLQ

Bereits beim Besuch der Website wird deutlich, dass VanEssa mobilcamping großen Wert auf Qualität legt. Augenscheinlich gibt es hier auch mit die größte Auswahl an kompatiblen Fahrzeugen.

Den Anfang macht die Campingküche (modulares Küchensystem). Dieses beherbergt eine Spüle, eine Kompressor-Kühlbox, einen tragbaren Gaskocher sowie zwei große Schubladen für Vorräte und Campinggeschirr. Selbst an ein Besteckfach wurde bei der Heckküche gedacht.

Das Schlafsystem wurde variabel gestaltet und bietet somit eine Schlafmöglichkeiten für die verschiedensten Anwendungsfälle. So gibt es praktische Einzelbetten sowie ordentlich breite Surferbetten. Der Aufbau soll dabei schnell und einfach von der Hand gehen.

Wer längere Zeit auf Reisen ist, sollte zu einem Innenraummodul greifen. In diesem kann das Campingzubehör effizient und sicher während der Reise verstaut werden. Durch die Ordnung sind zudem die wichtigsten Utensilien schnell greifbar. Die Innenraummodule gibt es nochmals in unterschiedlichen Ausführungen: Schrank, WC, Küche und Staubox.

Zu guter Letzt bietet VanEssa mobilcamping noch verschiedenes Zubehör sowie Elektronik an. Das Angebot geht von Verdunklungssystemen, über Kühlboxen und Packtaschen, bis hin zu Moskitonetzen.

 

WUK – Einbaumodule für das Auto

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=_-OolNtZTHk

WUK (Wohnmobil-Ultra-Kompakt) möchte mit seinen Einbaumodulen den eigenen Kastenwagen in ein ultra kompaktes Wohnmobil verwandeln. Die Module werden hierbei auf der Bodenplatte montiert. Die WUK-Light-Version erlaubt es, eine Liegefläche zum Schlafen zu erstellen, ohne dass die Rückbank dafür ausgebaut werden muss. Mit in dieser Version enthalten sind ein Küchen- sowie ein Kühlmodul, zwei Überbrückungsbänke und ein Erweiterungselement.

Bei der WUK-Vollversion ist ein Ausbau der Rückbank jedoch vonnöten. Dafür enthält es zusätzlich ein WC- und ein Energiemodul. Durch den Aufbau der WUK-Module wird das Heck des Fahrzeugs nicht nur zum Schlafen und für etwas Stauraum genutzt, sondern ist auch Anlaufstelle zum gemütlichen Sitzen und Verweilen.

One Reply to “Campingboxen und Campingmodule – Die bekanntesten Hersteller”

Comments are closed.

Schlagwörter: , , ,