Dieser Beitrag enthält Werbelinks
Welche Autos eignen sich zum Campen?

Welche Autos eignen sich zum Campen?

Wer sich für das Thema Auto-Camping bzw. Car Camping interessiert, wird sich früher der später Gedanken über das geeignete Fahrzeug machen müssen. Im besten Fall liegt bereits eines der nun genannten Modelle vor, um Investitionskosten gleich zu Beginn zu vermeiden. Doch welche Autos eignen sich zum Campen? Mit welchen Modellen gelingt das Car Camping? Die Antworten darauf und weitere Tipps zum Schlafen im Auto gibt es im folgenden Beitrag.

 

 

Welches Auto zum Campen (Car Camping)?

Das Schlafen im Auto wird immer beliebter, was auch nicht weiter verwunderlich ist. Nicht jeder möchte sich gleich ein klobiges Wohnmobil für viel Geld zulegen und ein eigenen PKW haben die meisten zu Hause stehen. Hierzulande sind aktuell über 47 Millionen PKW zugelassen und das bei einer Einwohnerzahl von insgesamt gut 87 Millionen Menschen.

 

Doch welches Automodell eignet sich besonders gut zum Campen? Wie immer kann diese Frage nicht einfach so beantwortet werden, da viele Faktoren die jeweilige Empfehlung beeinflussen. Deswegen gibt es hier im ersten Abschnitt allgemeine Hinweise, während es weiter unten um konkrete Beispiele für den Auto Camping Ausbau sowie die Van Conversion geht.

 

Prinzipiell kann natürlich jedes Auto als “Camper” herhalten. Abhängig ist dies u.a. von Komfortwünschen, Reiserouten und vielem mehr. Soll beispielsweise mit maximal zwei Leuten in einem Zelt übernachtet werden, kann bereits ein Kleinwagen zum Reisen genutzt werden. In diesem Fall wird zwar nicht im Fahrzeug übernachtet, dafür aber in Sachen Stauraum gespart. Immerhin muss der Kofferraum nicht mehr mit bspw. einer Luftmatratze fürs Auto versehen werden. Auch der Einsatz eines Dachzeltes ist denkbar, wobei hier Kleinwagen aufgrund der zulässigen Dachlast sehr wahrscheinlich ausscheiden.

 

Wer also das Auto nur als fahrbaren Untersatz nutzt und nicht in diesem schlafen möchte, kann auf so gut wie alle Modelle zurückgreifen. Natürlich eignet sich ein Smart nicht dafür steiles Offroad-Terrain zu erklimmen. Die gewünschte Route gilt es also ebenfalls mit dem Fahrzeug abzugleichen.

 

Welches Auto für Camping Ausbau?

Konkreter wird es hingegen, wenn sich für einen richtigen Auto Camping Ausbau entschieden wird. Dabei wird das vorhandene Fahrzeug mit Hilfe von Campingmodulen (oder in Eigenregie) zu einem kompakten Camper umgebaut.

 

Dabei wird in den meisten Fällen auf ein Hochdachkombi oder ein Kleinbus gesetzt. Diese bieten deutlich mehr Platz und erlauben es ein Bett inklusive Stauraum in das Fahrzeug zu integrieren.

 

Zu den bekanntesten Vertretern dieser Kategorie zählen:

 

  • VW Caddy
  • Citroen Berlingo
  • Renault Kangoo
  • Fiat Doblo
  • Peugeot Partner/Rifter
  • Dacia Dokker
  • Opel Combo
  • Mercedes Citan
  • Ford Connect

 

Diese Liste ist natürlich nicht vollständig, lässt jedoch erkennen, welcher Typ an Fahrzeug zum Campen geeignet ist. Wer sich für fertige Campingmodule entscheidet, um den eigenen PKW auszubauen, muss sich an die Vorgaben des Herstellers halten. Wer das Auto gerne mit eigenen Mitteln umbauen möchte, ist hingegen etwas flexibler.

Ein Hauptaspekt für diese Methode ist, dass die Campingmodule leicht ausbaubar sind. Somit kann der Kombi im Alltag wieder normal verwendet werden.

 

 

Welches Fahrzeug für Van Conversion?

Wer einen Kleinbus oder einen Transporter sein Eigen nennt, kann diesen zu einem wahren Eigenheim ausstatten. Wo mehr Raum ist, sind auch mehr Möglichkeiten. Nicht selten verfügen solche Umbauten (auch Van Conversion genannt) über eine Vielzahl an Annehmlichkeiten. Ein Bett, jede Menge Stauraum sowie ein integrierter Gaskocher gehören quasi schon zur Grundausstattung. Aufgrund der Bauweise sind sogar noch diverse Wandschränke bis hin zur Campingtoilette möglich. Auch hier können die oben verlinkten Campingmodule eingesetzt werden.

Diese Art des Car Campings eignet sich vor allem dann, wenn regelmäßig gereist werden soll. Andernfalls sind die Anschaffungs- sowie Umbaukosten für Gelegenheitscamper meist zu hoch.

 

 

Fazit: Autos fürs Campen sind von Präferenzen abhängig

Es ist also festzuhalten, dass es das eine perfekte Fahrzeug zum Campen nicht gibt. Vielmehr gilt es die Autos auf die persönlichen Bedürfnisse abzustimmen. In den meisten Fällen ist wohl ein Kombi bzw. Hochdachkombi zu empfehlen, da dieser in Sachen Komfort und Stauraum einfach die Nase vorne hat. Zudem kann er im Alltag auch als normales Transportmittel genutzt werden.

Schlagwörter: , , , , , ,

Bei allen verwendeten Links zu Amazon handelt es sich um Werbelinks. Dadurch kommen keinerlei Mehrkosten auf Sie zu! Diese Website versucht damit ihre Kosten zu decken.