Packliste fuer den Campingtrip (Checkliste)

Packliste für den Campingtrip

Camping ist schon eine schöne Sache. Es wird dem hektischen und lauten Alltag in Richtung Natur entflohen. Während des Campingtrips findet man wieder näher zusammen und entdeckt zusammen ganz neue Landstriche. Doch so ein Campingausflug sollte auch gut vorbereitet sein. In diesem Ratgeberbeitrag gibt es eine empfohlene Packliste für den Campingtrip. Die Checkliste für den Campingausflug beinhaltet alle grundlegenden Gegenständen, die beim Camping nicht fehlen dürfen. Dabei ist es zweitrangig, ob es sich um Camping im Auto handelt oder das Übernachten im klassischen Zelt.

 

Die nachfolgende Auflistung ist für eine bessere Übersicht alphabetisch sortiert. Am Ende des Artikels gibt es die Packliste kostenlos als Download!

Auto / Fahrzeug

Wohl die meisten werden ihren Campingausflug mit Hilfe eines Autos bestreiten. Dort finden alle Utensilien inklusive Mitcamper ihren Platz und es geht an die verschiedenen Bestimmungsorte. Damit die Reise im Notfall nicht komplett ausartet, sollten ein paar Vorkehrungen getroffen werden. Zunächst sollte das Fahrzeug auch wirklich fit für einen entsprechenden Trip sein. Dann sollten Gegenstände wie Erster Hilfe Kasten, Starthilfe (-kabel) und ein Abschleppseil vorhanden sein. Wer in seinem Auto übernachtet, kann mit einem entsprechenden Sonnenschutz die wärmenden Strahlen draußen lassen. Da oft das eigene Smartphone als Navigationsgerät fungiert, sollte auch eine entsprechende Halterung für das Auto besorgt werden.

 

 

Dokumente

  • Personalausweis / Reisepass
  • Führerschein
  • Nachweise für bestimmte Aktivitäten wie Tauchen, Segeln etc.
  • Kopien der wichtigsten Dokumente
  • Versicherungskarte / Auslandsversicherungsnachweis
  • Impfpass (zumindest eine Kopie)
  • Buchungsunterlagen (falls vorhanden)

Diese Auflistung mag auf den ersten Blick womöglich etwas übertrieben wirken, ist jedoch von dem geplanten Campingtrip abhängig. Wer beispielsweise nur innerhalb Deutschlands Urlaub machen möchte, benötigt viele dieser Sachen nicht. Da reicht schon der Führerschein, Personalausweis und die Versicherungskarte. Geht es jedoch ins Ausland, sollten ein paar Dokumente mehr eingepackt werden. Zusätzlich ist darauf zu achten, ob das zu besuchende Urlaubsland spezielle Anforderungen an mitzuführende Dokumente hat.

 

 

Finanzen

  • Girocard (früher auch EC-Karte) / Kreditkarte
  • Bargeld

Auch wenn Campingausflüge meist günstiger als ein 5-Sterne All Inclusive Urlaub im Hotel sind, wird etwas Geld benötigt. Da vor allem hierzulande noch sehr oft auf Bargeld gesetzt wird, sollte genügend mit sich geführt werden. Um die Sicherheit zu erhöhen, empfiehlt sich die Aufteilung des Bargeldes auf mehrere Geldbeutel / Verstaumöglichkeiten. Geht nun ein Geldbeutel verloren, wiegt der Verlust nicht allzu schwer.

 

 

Hygieneartikel

Zu den meisten Hygieneartikeln dieser Packliste müssen wohl keine zusätzlichen Worte verloren werden. Sie gehören zur Standardausrüstung für so gut wie jeden Urlaub. Erwähnenswert sind jedoch die Mikrofaserhandtücher. Diese sind super saugfähig und nehmen deutlich weniger Platz weg als herkömmliche Handtücher. Fürs Reisen also optimal! Ebenso für Reisen geeignet sind spezielle Erste Hilfe Sets, die schön kompakt sind und in jedem Rucksack Platz finden. Etwas gewöhnungsbedürftig ist sicherlich die Po-Dusche. Doch wer seine Notdurft verrichten muss, wird sich früher oder später über dieses Gadget freuen. Es ist umweltfreundlich, platzsparend und wird einfach mit Wasser aufgefüllt.

 

 

Kleidung

Die Bekleidung ist immer an den entsprechenden Urlaubsort anzupassen. Logischerweise sind Badehosen und Badeschuhe vor allem für offene Gewässer geeignet, während sich Wanderschuhe für einen schönen Trip in die Berge anbieten.

 

 

Kochen / Essen

Welcher Gaskocher sich für das Camping eignet wurde im Ratgeber bereits erläutert. Was jetzt nur noch fehlt, ist das passende Campinggeschirr sowie eine Sitzmöglichkeit, um das Essen auch zu genießen. Es gibt praktische klappbare Campingtische, die die Stühle bereits beinhalten (siehe hier). So müssen Stühle und Tisch nicht separat erworben werden, sondern befinden sich zusammen in einem praktischen Koffer.

Was natürlich nie fehlen darf (auch nicht bei dieser Packliste) ist Wasser. Sei es in einer Trinkflasche oder noch zusätzlich in Wasserkanistern. Wer nur mit leichtem Gepäck unterwegs ist und die Kanister beispielsweise nicht in einem Fahrzeug verstauen kann, muss entsprechend oft seine Trinkflasche auffüllen und sich nach Frischwasser umsehen. Übrigens gibt es es auch faltbare Wasserkanister (siehe hier), die für das Camping deutlich angenehmer sein können.

 

 

Schlafmöglichkeiten

Autoluftmatratze eignen sich hervorragend für diejenigen, die sich für das Schlafen im Auto entscheiden. Sie sind schnell einsatzbereit und können nach erledigter Arbeit auch einfach wieder verstaut werden. Wer auf das klassische Campingfeeling nicht verzichten möchte, greift auf ein entsprechendes Zelt zurück. Besonders praktisch sind sogenannte Pop-up Zelte, die zum Aufbauen keine Stangen benötigen. Zu empfehlen sind beim Zelt zusätzlich ein kleiner Hammer sowie Heringe zum Fixieren am Boden. Egal ob im Auto oder im Zelt übernachtet wird, ein Schlafsack (und eine Isomatte) sollte keinesfalls fehlen. Wer noch gerne eine Decke nutzen möchte, sollte sich im Bereich der Reisedecken umschauen. Diese sind besonders kompakt und halten dennoch angenehm warm.

 

 

Technik

Ohne Technik geht wohl heutzutage nichts. Aus diesem Grund finden sich auch einige Helferlein aus diesem Bereich auf dieser Packliste wieder. Dennoch kann es sehr erholsam sein, weitestgehend auf die elektronischen Begleiter zu verzichten. Wer sein Smartphone dennoch fleißig beim Campingausflug benutzen möchte, sollte eine Powerbank inklusive entsprechendem Ladekabel in der Hinterhand haben. Eine Taschenlampe oder Stirnlampe sollte unbedingt beim Campingequipment mit eingepackt werden. Eine Stirnlampe hat den zusätzlichen Vorteil, dass sie für Licht sorgt und beide Hände des Trägers noch frei sind.

 

 

Transport

Natürlich müssen die Utensilien auch alle irgendwo verstaut werden. Deshalb ist ein passender Rucksack für jeden Trip ein echtes Must-Have! Wer sich zudem oft am Meer oder in sonstigen Gewässern aufhält, sollte wichtige Gegenstände zusätzlich in wasserdichten Tüten verstauen.

 

 

Packliste: Campingtrip (Download)

Hier gibt es die Packliste für den nächsten Campingtrip kostenlos zum Herunterladen. Es wird weder eine E-Mail-Adresse, noch eine sonstige Angabe benötigt.

 

Jetzt die Packliste kostenlos herunterladen!

Schlagwörter: , , ,

Bei allen verwendeten Links zu Amazon handelt es sich um Werbelinks. Dadurch kommen keinerlei Mehrkosten auf Sie zu! Diese Website versucht damit ihre Kosten zu decken.